Jahr

Berichte

Pfingst Camp

Am 15. und 16.05.2016 fand das Pfingst-Camp im Sport- und Leistungszentrum des Kooperationsvereins VTB in Uplengen statt. Unter der Leitung von Axel Markner, 6. DAN, zusammen mit den Trainern und Übungsleitern Alex Hartmann, 5. DAN, Debbie Paterok, 4. DAN, Heidi Hartmann, 4th Black Belt, Franziska Schwarz, 2. DAN, Alex Schumann, 1. DAN und Eva-Maria Sündermann, 1. Kup wurden die Teilnehmer vom Budokan Hude e.V. und anderen Vereinen im Traditionellen Taekwon-Do, Karate-Do und Kickboxen unterrichtet.

Chip Choong

Das Lehrgangskonzept wurde von Großmeister Jürgen Paterok mit den Trainern im Vorfeld besprochen und die Praxis- und Theorieeinheiten vor- und nachbesprochen.

In diesem Jahr war das Teilnehmerfeld sehr gemischt: VOn der DAN-Trägerin wie Wencke Emkes vom Budokan Hude e.V. bis hin zu David Zehnpfund, der erst drei Mal in Oldenburg beim Probetraining teilnahm, war die Gruppe auch alterstechnisch sehr gemischt. Neben vielen Kindern, waren auch Teilnehmer aus den Oldie-Gruppen beim Lehrgang aktiv.

Um das bestmögliche Trainingsergebnis für die Schüler zu ermöglichen, wurden die Teilnehmer in kleine Gruppen eingeteilt. Das Auf- und Abwärmen fand gemeinsam statt.

Tymyo Anuro Pandal Chagi

Am Samstagvormittag startete der Lehrgang mit einer Einheit zum Thema Kombinationen aus der Freikampfposition. Dabei erlernten und verbesserten die Schüler die Kombinationen zu ihrer nächsten Prüfung.

Am Samstagvormittag startete der Lehrgang mit einer Einheit zum Thema Kombinationen aus der Freikampfposition. Dabei erlernten und verbesserten die Schüler die Kombinationen zu ihrer nächsten Prüfung.

Pituro Chagi

Bei den Braun- und Schwarzgurten sollten die Techniken der Kombinationen in möglichst viele verschiedene Richtungen ausgeführt werden. Später wurden sie dann in der Anwendung mit zwei Partner ausgeführt.

Bei den Kickboxern mussten die Schüler ab dem Grüngurt eigene sinnvolle Kombinationen erarbeiten. Nach der ersten Einheit gab es im Sport- und Leistungszentrum ein leckeres Mittagessen.

Franziska leitet Theorieunterricht

Nach einer Mittagspause wurde in den Kleingruppen Theorieunterricht angeboten. Auch hier wurden Fragen zu den nächsten Prüfungen besprochen.

Yop Cha Chirugi

Am Nachmittag wurden insbesondere Fußtechniken geübt. Je nach Übungsstand wurden diese langsam und schnell sowie an Pratzen oder am Partner geübt.

In der Gruppe der fortgeschrittenen Kinder wurden vor allem der Ap Pandae Tollyo Chagi sowie der Yop Cha Chirugi trainiert. Alex Schumann lobte die Kinder, die sich während des Trainings deutlich verbesserten.
Nach der zweistündigen Trainingseinheit hatten die Teilnehmer Zeit, um sich zu regenerieren, bevor es um 18 Uhr Abendbrot gab.
Am Abend wurde bei den Taekwon-Do Schülern das Thema Hyong unterrichtet.

Die Kickboxer trainierten währenddessen Partnerübungen.

Am Abend saßen die Teilnehmer noch gemütlich zusammen. Es gab noch viele interessante Gespräche in kleineren Gruppen oder auch Einzelgespräche mit den Trainern.

Kurz vorm Training

Am nächsten Morgen waren alle mehr oder weniger ausgeruht, freuten sich jedoch auf die letzte Trainingseinheit. Zuvor gab es noch ein leckeres Frühstück, um sich zu stärken.

Yop Cha Chirugi

Während des Trainings erarbeiteten sich die Schüler eine Kombination aus verschiedenen Hand- und Fußtechniken.

Während der obligatorischen Meckerstunde gab es nur Lob für das Pfingst-Camp. Alle Teilnehmer fühlten sich sehr gut betreut während des Lehrgangs und konnten viel für ihre nächste Prüfung lerne

Die Teilnehmer und Trainer

Zurück