Jahr

Berichte

Oldenburger Pokalturnier

Aufstellung der Teilnehmer

Am 03.03.2018 fand das 13. Oldenburger Pokalturnier in der Brandsweghalle statt. Ausrichter war wieder der Verein für Traditionellen Budosport e.V. und viele Aktive aus dem Budokan Hude starteten wie jedes Jahr bei den Kämpfen. Auf vier Wettkampfflächen wurden die Wettkämpfe im Kata, Kata Team, Kumite sowie Kumite Team ausgetragen.

Die Aktiven vor Turnierbeginn

Insgesamt nahmen knapp 250 Starter aus 15 Vereinen teil.

Begrüßungsrede

Alexander Schumann hielt als Vorsitzender der Sportjugend im Stadtsportbund Oldenburg die Eröffnungsrede, überbrachte Grüße des SSB und würdigte das zahlreiche Erscheinen der Teilnehmer aus dem Norden Deutschlands. Außerdem dankte er auch den VTB-Mitgliedern für das Engagement beim Aufbau und Schmücken der Halle.

Der Budokan Hude konnte mit einem ersten Platz sowie drei Silber- und zwei Bronzemedaillen wieder ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielen!

Yoko-Geri-Kekomi

In dem spannenden Finale der Klasse Kata, ab 18 Jahre, männlich traf Alexander Schumann auf den Bremer Richard Schmidt. In dieser Klasse zeigten die Teilnehmer vielfach sehr souverän vorgetragene Kata. Alexander bestach wieder vor allem durch seine Keri-Techniken.

Leider verlor er diese hochklassige Begegnung. Richard konnte mit einer sehr gut vorgetragenen Kata Unsu siegen und Alexander damit auf den 2. Platz verweisen.

Einen Sieg für den Budokan holte Christina Möller im Kata der Damen über 35 Jahre. Im Finale siegte sie über ihre Vereinskameradin Heike Lau, die somit den 2. Platz belegte.

Mit einem zweiten Platz in der Klasse Kumite, weiblich, über 35 Jahre, rundete Christina ihre sehr gute Leistung an diesem Turniertag ab.

Von hoher technischer Qualität waren die Begegnungen im Kumite, weiblich, ab 18 Jahren. Sara Wenzel zeigte in ihren Kämpfen wie immer einen engagierten Einsatz, konnte sich aber leider nicht unter den ersten Drei platzieren.

Einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfte Sara sich aber im Kata, weiblich, über 18 Jahren, wo sie mit einer durchgehend guter Leistung den 3. Platz belegte.

Einen weiteren 3. Platz für den Budokan erkämpfte sich mit großartigem Engagement Siral Wilkens (Kata, 15 – 17 Jahre, weiblich, bis 5. Kyu).

Zum Abschluss des Turniers lobten viele Trainer und Teilnehmer nochmals ausdrücklich den Veranstaltungsort und die Organisation. Alle waren mit dem Verlauf der Veranstaltung wieder einmal sehr zufrieden.

Zurück