Jahr

Berichte

Jahresempfang KSB Oldenburg Delmenhorst

Tollyo Cha Chirugi

Am 11. November lud die Sportregion Oldenburg Delmenhorst die Vorsitzenden der Vereine zum Jahresempfang in den Wardenburger Hof ein.
Der Budokan Hude war mit einer Kampfkunst-Vorführung ein Teil des Programms.
Angeleitet von Alex Hartmann, 5. DAN, zeigten die Budoka ein Programm, das von Großmeister Jürgen Paterok zusammengestellt wurde.
Alex Schumann, 1. DAN, ist Trainer im Budokan Hude und zeigte einige Grundschultechniken wie den Halbkreisfußstoß.

Nach Erlernen der korrekten Ausführung einer Technik, werden diese dann am Partner ausgeführt. Dabei werden beispielsweise das Timing und die Genauigkeit der Technik intensiver geschult. Sara Wenzel, 1. Kup, und Alex Schumann zeigten sogenannte Einschrittpartnerkämpfe.

Tymyo Tolmyo Yop Cha Chirugi

Dabei ist sowohl der Angriff als auch die Verteidigung mit anschließendem Konter vorgegeben. Diese festgelegten Partnerkämpfe sind eine Vorstufe für die halbfreien Partnerkämpfe. Hier sind lediglich die Techniken des Angreifers vorgegeben.

In der darauffolgenden Übungsform, dem freien Partnerkampf, zeigte Alex Schumann, dass die Kontrolle über die Technik und somit auch der kontrollierte Kontakt am Partner im Vordergrund steht.

Die Effektivität ihrer Techniken stellten die Budoka beim Bruchtest unter Beweis. Alex Hartmann führte einen Reihenbruchtest durch, darunter ein Seitwärtsfußstoß mit drei Brettern.

Tymyo Yop Cha Chirugi

Die Deutschen Meister im Synchronformen der IBF, Alex Schumann und Sara, zeigten den Mu-Sim Hyong, einen Kampf gegen imaginäre Gegner.

Zum Schluss demonstrierte Alex Hartmann den Sinn und Zweck der korrekten Ausatmung.

Die Veranstalter waren rundum begeistert von der Vorführung und freuten sich auch insbesondere über die gute Jugendarbeit. So wurde erst im November das Kinder-Synchronteam vom Budokan Hude (Louis Ludwig, Stefan Salewski und Matteo von Bassen) deutscher Meister im Formenlaufen bei der IBF.

Zurück