Jahr

Berichte

Gold bei der DM der IBF

Mit einer erfolgreichen Bilanz kehrten die Aktiven des Budokan Hude e.V. von den Deutschen Meisterschaften der Internationalen Budo Föderation Deutschland (IBF) aus Neustadt am Rübenberge zurück. Mit über 300 Startern in den verschiedenen Kategorien waren die Deutschen Meisterschaften wieder einmal gut besetzt.

Aufstellung der DM-Teilnehmer
Heike und Fenja Lau

Mit dem durch den Cheftrainer Großmeister Jürgen Paterok, 9. DAN, nominiertem Kader, fuhren auch eine Gruppe von Schlachtenbummler mit. Zusätzlich dazu unterstützten fleißige Helfer das Wettkampf-Team und schrieben Wettkampfergebnisse mit.

Von den drei Coaches Axel Markner, Alex Hartmann und Heidi Hartmann sowie von Alexander Schumann wurde Cheftrainer Jürgen Paterok stets auf dem Laufenden über die Wettkampferfolge gehalten.

Pandae Chirurgi

Die beiden erfolgreichsten Sportler waren an diesem Tag Alexander Schumann, der in der Kategorie Formen, männlich Senioren, mit deutlichem Punktevorsprung Deutscher Meister wurde und mit dem Synchron-Team siegte sowie sein Schützling Louis Ludwig, der ebenfalls die Kategorie Formen und Synchron-Formen gewann.

Pandae Chirugi

Zusammen mit Joelle Kannapin und Sara Wenzel erkämpfte Alex Schumann im Synchron-Team (Senioren) überlegen den 1. Platz vor den Teams vom Hwarang Dojo (Stockhausen) und dem MTV (Nienburg). In der Kategorie Formen (Kinder) tat es ihm Louis Ludwig gleich. Auch er siegte sowohl im Einzel, als auch zusammen mit Matteo von Bassen und Stefan Salewski im Synchron-Team. Bei den Kindern gewann die Silbermedaille Mathis Rabe vom Hwarang Dojo (Stockhausen) und die Bronzemedaille ging an Kevin van der Haar aus Nienburg.

Louis mit seinen Eltern

Die mitgereisten Eltern von Louis, Andrea und Tim Ludwig, freuten sich natürlich ganz besonders über den Doppelerfolg ihres Sohnes.

In den Kumite-Wettkämpfen erkämpfte sich ihre Vereinskameradin Sara Wenzel die Bronzemedaille. In der Klasse der Senioren weiblich traf sie auf die spätere Grand-Champion Siegerin Marina Bruchmann vom Judo-Club Achternmeer.

Ein Teil der weiblichen VTB-Aktiven

Während des Wettkampfes unterstützen die DM-Teilnehmer sich gegenseitig und freuten sich gemeinsam über die erbrachten Leistungen.

Pandae Chirugi

Einen weiteren 3. Platz erkämpfte sich Wencke Emkes in der Kategorie Formen, weiblich Senioren. Sie konnte sich in einem großen Teilnehmerfeld bis in die Finalrunde der letzten sechs Teilnehmerinnen vorkämpfen und gewann die Bronzemedaille.

Sara, Alex, Wencke und Joelle

Mit insgesamt zwei Meistertiteln und einem 3. Platz zeigten die erwachsenen Formenwettkämpfer des Budokan eine herausragende Leistung.

  

Ein Teil der Sieger des VTB mit Coaches und Kampfrichtern

Zurück